0941 83097314 post@ploedt.com

Cloud-Speicher sicher mit Boxcryptor

Die Cloud sicher nutzen

15. August 2019 | Sicherheit

Bequem oder sicher?

Cloud-Speicher wie Dropbox, Google Drive und andere sind sehr praktisch.

Wir können vom PC und Smart­phone auf unsere Daten zugreifen, darüber Daten mit unseren Geräten und mit anderen Personen austau­schen und sogar zusammen an einzelnen Dokumenten arbeiten. Dazu ist Cloud-Speicher ist in den letzten Jahren sehr günstig geworden und die Inter­net­ver­bin­dungen bei aller Kritik daran auch deutlich schneller.

Aber damit geben wir Daten an Konzerne und wissen nicht, was mit ihnen passiert. Und wenn es Daten anderer Personen betrifft, ist die Cloud generell proble­ma­tisch. Dabei spielt es dann auch keine Rolle, ob wir persön­lich unserem Anbieter vertrauen.

Zusätz­lich müssen die Daten über das Internet erst einmal in die Cloud gebracht werden. Und auf diesem Weg ist die Sicher­heit der Daten wiederum ein eigenes Thema und Problem.

Ist Cloud-Speicher damit also unsicher und nicht zu gebrau­chen?

Sicherheit beim Cloud-Speicher

Wenn wir von Sicher­heit reden, müssen wir zwei Bereiche betrachten: Die techni­sche Sicher­heit unserer Daten und die inhalt­liche Sicher­heit unserer Daten.

Technische Sicherheit

Wenn es um die techni­sche Sicher­heit geht, so wage ich zu behaupten, dass diese bei Cloud-Speichern im Vergleich zu einer lokalen Sicherung bei uns zuhause oder in der kleinen und mittleren  Firma sehr hoch ist.

Absolute Experten kümmern sich um den Speicher, pflegen und warten ihn, die techni­schen Schutz­maß­nahmen vor Daten­dieb­stahl von Außen sind enorm und ein Cloud-Speicher bietet eine enorme Redundanz (also die Sicher­stel­lung der Verfüg­bar­keit selbst bei techni­schen Problemen). So kam es bei meinem Cloud-Speicher-Anbieter in den letzten fünf Jahren bei mir genau einmal zu einem Ausfall, der länger als ein paar Minuten gedauert hätte. Es waren etwa vier Stunden. Wenn wir die paar Ausfälle von wenigen Minuten noch auf eine Stunde aufrunden, bleiben fünf Stunden in fünf Jahren, das ergibt eine Ausfall­quote von 0,009 % oder umgekehrt eine Verfüg­bar­keit von 99,991 %. 

Und bezüglich der Sicher­heit vor Angriffen von Außen sind Dropbox, Google, Amazon oder Microsoft sowohl technisch als auch vom Knowhow unseren mehr oder weniger profes­sio­nellen Siche­rungs­be­mü­hungen für unsere Server oder NAS-Systeme haushoch überlegen.

Technisch gesehen geht es an der Realität vorbei, dass wir gern glauben (möchten), die Daten wären bei uns lokal sicherer als bei einem Cloud-Anbieter.

Inhaltliche Sicherheit

Anders verhält es sich mit der inhalt­li­chen Sicher­heit unserer Daten. Die inhalt­liche Sicher­heit nach Außen ist zwar größer als bei einer lokalen Daten­ab­lage aufgrund der oben angespro­chenen Technik und des KnowHow der Anbieter, aber dafür ergeben sich andere Probleme. Wir geben die Daten einem Anbieter, der entweder ein eigenes Interesse an unseren Daten hat (Stichwort Werbung), oder aber durch beispiels­weise staat­liche Stellen dazu genötigt oder gezwungen wird, unsere Daten in andere Hände zu geben. 

Gibt es nun einen Weg, Flexi­bi­lität, Sicher­heit und Daten­schutz beim Cloud-Speicher zusammen zu bringen?

倐咤劲凚劌幸奬卧嘓儑堞傶帉凕吖匨嗂堭

Die Lösung heißt Verschlüs­se­lung. Wenn wir unsere Daten sicher verschüs­seln und dann erst in die Cloud hochladen,  so ist in der Cloud ein Daten­salat gespei­chert, der nur mit unserem persön­li­chen Schlüssel wieder lesbar gemacht werden kann. 

Allein das Wort klingt bereits nach einer kompli­zierten Angele­gen­heit und der Aufwand schreckt dann ab.

Aber es gibt auch sehr sehr einfach zu handha­bende Lösungen, eine davon möchte ich Euch im Folgenden vorstellen.

Was macht Boxcryptor?

Dieses Tool verschlüs­selt die Daten vor dem Hochladen in die Cloud. Beim Zugriff vom PC oder vom Smart­phone werden die Daten entschlüs­selt und sind damit lesbar.

Das funktio­niert nach der ersten Einrich­tung völlig automa­tisch und mit hoher Geschwin­dig­keit. Der Komfort der Cloud-Speicher bleibt erhalten. Was dazukommt, ist die Sicher­heit der Daten vor jeder Art von “fremden Blicken”.

Techni­sche Sicher­heit bieten uns dafür die Cloud-Anbieter, die Hoheit über unsere Daten behalten wir mit einer guten Verschlüs­se­lungs­lö­sung wie Boxcryptor sie bietet.

Die Firma hinter Boxcryptor kommt aus Augsburg. Boxcryptor gibt es für alle gängigen Betriebs­sys­teme am PC und auf Mobil­ge­räten.

Das folgende Video gibt einen Einblick, was Boxcryptor macht und für wen es geeignet ist:

Cloud-Speicher
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eckdaten zu Boxcryptor

Boxcryptor erfüllt höchste Sicher­heits­stan­dards und ist sehr einfach auf allen unseren Geräten zu bedienen, sehr ähnlich zu bedienen wie die Tools der Cloud-Dienste.

Es gibt eine kosten­lose Version von Boxcryptor für die private Nutzung mit einem Cloud-Speicher auf zwei Geräten. Ansonsten kostet es 36 € pro Jahr. Wenn man Boxcryptor geschäft­lich nutzen möchte, so fallen 72 € pro Jahr und Benutzer an. Boxcryptor bietet einen sehr guten Support und eine tolle Dokumen­ta­tion. So ist es jeden Cent wert.

Ich arbeite seit mehreren Jahren mit Boxcryptor und bin extrem zufrieden. Wer den Komfort von Cloud-Speichern kennen­ge­lernt hat, möchte ihn nicht mehr missen. Dazu kommt die Daten­si­cher­heit bei Hardware­de­fekten auf den eigenen Geräten. Mit Boxcryptor kommt die garan­tierte Vertrau­lich­keit der eigenen Daten in der Cloud dazu. Im Paket gibt es meiner Meinung nach nix Besseres für die eigene Daten­ab­lage.

Wir sollten die Cloud nutzen, um unsere Daten zusätz­lich zu schützen. Techni­sche Sicher­heit bieten uns dafür die Cloud-Anbieter, die Hoheit über unsere Daten behalten wir mit einer guten Verschlüs­se­lungs­lö­sung, wie Boxcryptor sie bietet.

Partner von Boxcryptor

Ich bin von Boxcryptor begeis­tert, weil es  sicher und einfach funktio­niert.

Im letzten halben Jahr hat auch die Android-App noch einmal einen Sprung gemacht (Stabi­lität, Offline-Dateien, …), so dass ich es nur wärmstens empfehlen kann.

Wenn Euch Boxcryptor inter­es­siert, könnt Ihr Euch gern an mich wenden, ich bin inzwi­schen als Händler bei Boxcryptor regis­triert.

Cloud-Speicher

Ich helfe auch gern bei der Einrich­tung und berate Euch. 

Alle Infos zu Boxcryptor finden Sie auf der Webseite von Boxcryptor. Im Blog gibt es auch einen sehr schön zu lesenden Artikel über die Sicher­heit von Cloud-Speichern unter: